Ronaldo

 1996   2008

Der hübsche Halblutwallach verfügte über eine dressurmäßige Ausbildung bis zur Klasse L/M und eine solide Springgrundausbildung. Durch seine ausdauernde und gleichmäßige Galoppade eignete er sich hervorragend als Voltigierpferd. Neben dem Voltigieren wurde er unter fortgeschritteneren Reitern in ausgewählten Reit- und Springstunden eingesetzt. Auch in Reitabzeichenprüfungen trug er seine Reiter sicher durch die Prüfungen.
Seine grösste Leidenschaft jedoch waren ausgedehnte Geländeritte, bei denen er sich stets als zuverlässiger und ausdauernder Partner erweis.


Quelle: K.Boldt





Ronaldo

Leider mussten wir uns in diesem Jahr auch von Ronaldo trennen. Er starb am 03.09. an den Folgen einer schweren Kolik mit Darmverschlingung.

Ronaldo kam im Jahr 1999 als knapp Vierjähriger zu uns. Nach sorgfältiger Ausbildung erreichte er im dressurmäßigen Bereich schließlich M-Niveau. Er beherrschte z.B. ”Fliegende Galoppwechsel “, Außengalopp, Traversalen in Trab und Galopp, Spanischen Schritt und erste Anfänge der Passage. Da er immer willig und motiviert mitarbeitete, war er für fortgeschrittene Reiter ein super Lehrpferd, auf dem sie die feine Hilfengebung erlernen konnten. Auch im Springen zeigte er sich talentiert, brauchte hier jedoch einen erfahrenen Reiter, da er hier immer etwas unsicher und ängstlich war, was seine eigenen Fähigkeiten anbelangte.
Bei Gelände-, Orientierungs und Wanderritten zeigte er sich stets als verl´┐Żsslicher und trittsicherer Partner, der aber doch auch immer froh war, wenn noch ein Pferd dabei war, hinter dem er sich verstecken konnte!
Ansonsten war er auch ein gutes Voltigierpferd, das durch seine ruhige und freundliche Art viele Kinderherzen für sich gewann.

Er hinterlässt eine Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird!

Christine Wanzek-Heringer
(Artikel aus der Hofzeitung 2008)

zurück zur Übersicht