Erfolgreiches Turnier im Taunus!

Wir, Antonella, Annkathrin, Margarethe, Hannah, Shirin, Nina, Barbara und Vivien durften in diesem Jahr mit Tini auf das Breitensportturnier im Taunus fahren. Damit wir alle überhaupt mitfahren und mitreiten konnten erklärte sich Barbara Link bereit den zweiten Hänger zu ziehen damit wir noch 2 weitere Pferde mitnehmen konnten. Großes Dankeschön schon mal dafür!

Ein paar Wochen vor dem Turnier fingen wir an die Aufgaben zu üben um für die Trails, die Dressur, das Springen und den Geländeparcours gewappnet zu sein. Aramis, Monty und Giovanni hatten das große Los gezogen und durften dann schließlich am Freitagabend eine letzte, ausgiebige Pflege genießen um schick für das Turnier zu sein. Es wurde das Sattelzeug geputzt, schicke Satteldecken gerichtet und die Schweife schon mal eingeflochten, damit wir am nächsten Morgen schnell und rechtzeitig losfahren konnten.

Am Samstag, den 20.06., trafen wir uns morgens um Punkt 6:00 Uhr auf dem Reiterhof. Zuerst mussten alle Zelte, Taschen und unser mengenweise angehäuftes Essen in den 3 Autos verstaut werden. Nachdem wir dies erledigt hatten, ging es daran, die Ponys für die anstehenden 2 Tage noch einmal auf Hochglanz zu bringen. Als dies dann vollbracht war, verstauten wir die Ponys Aramis, Amadeus, Giovanni und Monty in den Hängern und los ging die eineinhalb stündige Fahrt in den Taunus. Dort angekommen, checkten wir erst einmal die Lage ab, bevor wir unsere Pferde für die ersten Prüfungen fertig machten. Die Dressuren waren die ersten Prüfungen, die für uns anstanden. Ob in einem Reiterwettbewerb mit Schritt und Trab, einer leichten Dressur Aufgaben auf E-Niveau oder einer Mittleren Aufgabe auf A-Niveau, die Kinderhilfe zeigte allen, dass wir ganz schön was auf dem Kasten haben! Insgesamt konnten wir in diesen Prüfungen 3 erste Plätze, einen zweiten Platz, zwei dritte Plätze und einen fünften Platz sammeln.

Nachdem die Dressur beendet war, ging es ans Springen. Auch hier zeigten wir wieder unser Bestes in einer Cavaletti-Prüfung, einem leichten Springen ohne und einem schweren Springen mit Kombination auf E-Niveau. Auch hier konnten wir drei erste Plätze, zwei zweite Plätze und drei dritte Plätze mit nach Hause nehmen. Somit waren alle Prüfungen für diesen Tag beendet und wir konnten unsere Pferde in ihre Unterkunft fahren, in der sie die Nacht verbringen durften. Nachdem auch dies erledigt war, saßen wir nochmal zusammen und ließen den Abend gemütlich ausklingen, bevor es sonntags weiterging.

Am Sonntagmorgen hieß es früh aufstehen, denn die ersten Prüfungen begannen bereits um 10 Uhr. Ein paar Mädels fuhren also los um die Pferde aus deren Unterkunft abzuholen. Währenddessen wurden die Zeltlager bereits zusammengepackt. Als die Ponys dann munter ankamen wurde direkt gesattelt und losgeritten, damit sie schön locker und fleißig in die Prüfungen gehen konnten. Als erste Disziplin stand der Geländewettbewerb auf dem Plan. Auf einige Herausforderungen hatten sich Tini, Shirin, Vivien und Nina schon daheim vorbereitet. Überqueren einer Brücke, im Galopp unter Stangen durchreiten und Geländesprünge nehmen wurde also fleißig geübt. Die vier Teilnehmerinnen kamen mit kleinen Schwierigkeiten gut durch den Parcours und es gab sogar Platzierungen. Weiter ging es mit den Trailparcours und Ranch-Horse-Prüfungen. Auch hier waren die Mädels der Kinderhilfe erfolgreich unterwegs, mit einigen Platzierungen und Siegen, und als Belohnung durften einige nochmal Geländehindernisse überqueren und sich ein bisschen austoben, was auch den Ponys sichtlich Spaß bereitet hat. Der Höhepunkt des Tages stand jedoch noch bevor. Die Ehrung des Kreismeisters 2015!

So warteten alle gespannt auf die Siegerehrung. Nach und nach wurden alle Platzierten aufgerufen, bis zum Schluss nur noch die überglückliche Tini übrig blieb, die somit den Sieg in der Tasche hatte und sich nun stolz "Kreismeisterin des Breitensport-Kreisreiterbundes Wiesbaden-Main-Taunus 2015" nennen kann. Anschließend ging es ab nach Hause, Ponys ausladen und aufräumen. Alles in Allem war es ein anstrengendes aber erfolgreiches Wochenende bei dem wir Mädels viel Spaß hatten und neue Erfahrungen sammeln konnten. Dankeschön an Tini für diese Chance!

Nina, Shirin & Vivien



zurück zur Übersicht