Engagiert für Inklusion: Die Kinderhilfe e.V. aus Oggersheim als besonders wirkungsvoll ausgezeichnet!

Berlin, 12.09.2014 – Die Kinderhilfe e.V. wurde heute in Berlin von der Bundesbehindertenbeauftragten Verena Bentele für ihre vorbildliche Arbeit mit dem Wirkt-Siegel von PHINEO ausgezeichnet. Der erfolgreiche Handlungsansatz: Über die Freude am Reiten finden in den inklusiven Voltigier- und Reitgruppen Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. Der Verein beweist: Auch Therapie kann Spaß machen.


Das gemeinnützige Analysehaus PHINEO hat mit Unterstützung der Bundesliga-Stiftung sowie der Sir Peter Ustinov Stiftung gemeinnützige Organisationen, die sich für Inklusion in Deutschland einsetzen, auf ihre Wirksamkeit geprüft. Dabei ging es um die Frage, was nachhaltig für eine bessere Teilhabe von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft wirkt. Welche Handlungsansätze sind erfolgversprechend? Woran erkennt man professionell arbeitende Projekte? Und was sind Best-Practice-Beispiele?

Ergebnis der Analyse: Im gesamten Bundesgebiet gibt es ein ausgesprochen vielfältiges und buntes Engagement für Inklusion. 15 Organisationen wurden heute in Berlin im Rahmen des zweitägigen Kongress „Gemeinsam – jederzeit und überall“ für ihre herausragende Arbeit mit dem Wirkt-Siegel ausgezeichnet. Das Wirkt-Siegel ist ein Spendensiegel für besonders wirkungsvoll arbeitende Organisationen. Die Kinderhilfe e.V. ist eine davon.

Verena Bentele, Behindertenbeauftragte der Bundesregierung (Mitte) überreicht das Wirkt-Siegel von PHINEO an die Vertreterinnen der Kinderhilfe e.V., Lea Kuhn (links) und Inge Bellmann (rechts)

Auf dem Reiterhof der Kinderhilfe e.V. stehen nicht Turniere und Leistung im Vordergrund, sondern der Spaß am gemeinsamen Hobby – sei es in der Hippotherapie oder in gemischten Gruppen beim heilpädagogischen Voltigieren und Reiten. Der Verein zeigt damit: Auch Therapie kann Spaß machen und Menschen zusammenbringen. Dafür ist Reiten perfekt geeignet und tut allen Teilnehmenden gut. Es kann krankheitsbedingte Beschwerden lindern, trainiert Gleichgewicht, Ausdauer und Muskelkraft und schult die Konzentration, Koordination und Reaktionsfähigkeit.

Mit der Auszeichnung möchte PHINEO zu mehr Unterstützung und langfristiger Förderung gemeinnütziger Projekte ermutigen. Denn um das Ziel einer vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft (UN-Behindertenrechtskonvention) zu erreichen, braucht es eine starke Zivilgesellschaft, die sich in allen Lebensbereichen engagiert.

PHINEO lud gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland zum Verfahren ein und prüfte deren Arbeit über ein Jahr lang auf Herz und Nieren. Auch die Kinderhilfe e.V. folgte dieser Einladung und füllte umfangreiche Fragebögen aus, reichte Unterlagen ein und wurde von dem Analyseteam vor Ort besucht. Eine unabhängige Kommission entschied im letzten Schritt, dass auch die Kinderhilfe e.V. dieses Wirkt-Siegel erhält. Es zeigt Geldgeberinnen und Geldgebern, dass ihr Geld bei diesem Verein optimal angelegt ist.


PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken. Mit Wirkungsanalysen, einem kostenfreien Spendensiegel, Publikationen, Workshops und Beratung unterstützt PHINEO gemeinnützige Organisationen und InvestorInnen wie Stiftungen oder Unternehmen dabei, sich noch erfolgreicher zu engagieren. www.phineo.org


Arbeit der Kinderhilfe ausgezeichnet

Am 12.09.2014 durften Inge Bellmann (ehemalige 1. Vorstandsvorsitzende) und Lea Kuhn (Schriftführerin im Vorstand) im Rahmen des zweitägigen Kongress „Gemeinsam – jederzeit und überall“ eine ganz besondere Auszeichnung von der Bundesbehindertenbeauftragten Verena Bentele entgegennehmen: Das Wirkt-Siegel.

Als Spendensiegel zeichnet das Wirkt-Siegel besonders wirkungsvoll arbeitende Organisationen aus. Und die Kinderhilfe ist eine davon!

Das Siegel ist Ergebnis der Analyse des gemeinnützigen Analysehauses PHINEO. Dieses hat mit Unterstützung der Bundesliga-Stiftung sowie der Sir Peter Ustinov Stiftung gemeinnützige Organisationen, die sich für Inklusion in Deutschland einsetzen, auf ihre Wirksamkeit überprüft. Dabei ging es um die Frage, was nachhaltig für eine bessere Teilhabe von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft wirkt. Welche Handlungsansätze sind erfolgversprechend? Woran erkennt man professionell arbeitende Projekte? Und was sind Best-Practice-Beispiele?

PHINEO empfiehlt:
Gemeinnützige Projekte
mit hohem Wirkungs-
potenzial. Werfen Sie
einen Blick auf unsere
Empfehlung.


Zu unserer Empfehlung.

PHINEO lud gemeinnützige Organisationen aus ganz Deutschland zum Verfahren ein und prüfte deren Arbeit über ein Jahr lang auf Herz und Nieren. Insgesamt bewarben sich 50 Organisationen. Auch die Kinderhilfe folgte dieser Einladung und füllte umfangreiche Fragebögen aus, reichte Unterlagen ein und wurde von dem Analyseteam vor Ort besucht. Eine unabhängige Kommission entschied im letzten Schritt, dass die Kinderhilfe eine von bundesweit 15 Organisationen ist, die das Wirkt-Siegel erhält. Es zeigt Geldgeberinnen und Geldgebern, dass ihr Geld bei diesem Verein optimal angelegt ist.

Als besonders lobenswert wurde beim inklusiven Angebot der Kinderhilfe hervorgehoben, dass auf dem Reiterhof nicht Turniere und Leistung im Vordergrund stehen, sondern der Spaß am gemeinsamen Hobby – sei es in der Hippotherapie oder in gemischten Gruppen beim heilpädagogischen Voltigieren und Reiten. Der Verein zeigt damit: Auch Therapie kann Spaß machen und Menschen zusammenbringen.


Eine Kurzbeschreibung des Projektes mit weiteren Informationen und Ergebnissen der PHINEO-Analyse finden Sie unter www.phineo.org/empfohlene-projekte

Unter www.phineo.org finden Sie den vollständige Analysebericht – der PHINEO-Themenreport „Ungehindert Inklusiv! Report über wirkungsvolle Projekte im Bereich Inklusion“ – zum Download.



zurück zur Übersicht