Mein lieber Schwan


was hatten wir beim Sommerfest für ein Glück! Es hat mal genieselt, aber im Großen und Ganzen war das Wetter prima. Was wäre wohl aus dem Fest geworden, wenn wir da das Wetter des Folgetages gehabt hätten...

Denn am Montag, den 21. Juli schüttete es von ca. 15 Uhr bis fast 18 Uhr durchgängig wie aus Kübeln auf dem Hof. So einen Regenguss, mit dieser Intensität und Wassermenge hat der Hof noch nicht aushalten müssen. Entsprechend waren die Folgen: Sämtliche Abflüsse waren in kürzester Zeit überfordert, der gesamte Hof zwischen Reithalle und Ställen stand komplett unter Wasser, wie man auf dem ersten Foto sehen kann – Hofpudel „Krümel“ wünscht sich hier, er hätte seine Gummistiefel angezogen, als er zur Reithalle watet. Das Wasser lief auch in den Stall zu Romeo, Carla und Co. hinein.

Die gesamte Remise, die noch am Tag zuvor Spielstände und Flohmarkt beherbergt hatte, stand unter Wasser, einige Kisten mit Flohmarktartikeln mussten entsorgt werden. Der Pumpenkeller, in dem die Getränke gelagert werden und auch einiges an Elektrotechnik vorhanden ist, stand ca. 40cm unter Wasser und musste noch am Abend drei Stunden lang von Hausmeister Josef und Vorstand Tom Heringer leergepumpt werden (siehe Foto).

Wow, wie gesagt, was hatten wir beim Sommerfest für ein Glück...

Einen trockeneren Sommer für alle wünscht
Th. Heringer


zurück zur Übersicht