Bodenarbeits-Kurs für Anfänger mit Kurt Blickensdörfer


Nach einem kurzen Besuch von Kurt Blickensdörfer auf dem Reiterhof bestand großes Interesse an einem Bodenarbeits-Kurs. Und am Sonntag, den 11. Mai war es dann auch so weit !

Insgesamt bestand der Kurs aus neun Teilnehmerinnen, die mit ihrem Wunschpferd mitmachten. Mit einem Knotenhalfter und einem langen Strick bewaffnet legten wir los:

Nach einer kurzen Einführung von Herrn Blickensdörfer in die Welt des Horsemanships, begannen wir mit einer kurzen Entspannungsübung, die auch zugleich das Vertrauen zwischen Mensch und Pferd stärken sollte. Weiter ging es mit einer Dehnübung und einer Konzentrationsübung, die die Aufmerksamkeit der Pferde auf uns lenken sollte.

Schließlich baute Herr Blickensdörfer Stationen auf, die die Gelassenheit der Pferde testen sollten. Es wurde mit Planen geraschelt, Regenschirme aufgespannt, Decken ausgebreitet, Lassos geschwungen und Podeste bestiegen. Jedes Pferd konnte individuell Erfahrungen sammeln und neue Dinge austesten.
Somit hatte jedes Pferd - und auch jeder Mensch - seine eigenen Erfolge. Während Kevin am Ende Freundschaft mit der Plastiktüte schloss, konnte Watson rein gar nichts schocken. Ronja kann jetzt auf Podeste steigen und Michel und Romeo hatten zusammen Spaß mit der Plane.

Auch wir Teilnehmerinnen lernten viel Neues und unsere Pferde besser kennen. Alles in allem also ein gelungener Tag für Pferd und Mensch.

Dafür noch mal ein großes Dankeschön an Kurt Blickensdörfer !!

Anna Mörbel und Lisa Simson





zurück zur Übersicht