"Strick-Kurs" auf dem Reiterhof — oder: Auch Ausbilder müssen manchmal noch die Schulbank drücken


Annette Ehringer-Holzthaußer bekommt Tipps für die Arbeit mit "Carla"
Physiotherapeutin Anna Hargesheimer mit "Giovanni"
Michael Strick probiert auf "Amadeus" etwas aus
Noch lachen sie … aber Muskelkater bekommen sie alle noch – später...
Christine Wanzek-Heringer mit "Amadeus"

Am Sonntag, den 10.6.2012, fand auf dem Reiterhof der Kinderhilfe ein Fortbildungs-Kurs für die Ausbilderinnen des Vereins statt. Der von Hofleiterin Christine Wanzek-Heringer eingeladene Reitlehrer Michael Strick (u.a. Autor des Buches „Denksport Reiten“) gab den interessierten Damen jeweils Einzel-Reitstunden und vermittelte jeder einzelnen viele Tipps und Tricks für die Weiterarbeit mit den Pferden. Er war sich auch nicht zu schade, selbst aufs Pferd zu steigen und verschiedene Dinge zu zeigen und auszuprobieren.

So profitierten letztlich nicht nur die Ausbilderinnen, sondern insbesondere auch die Kinderhilfe-Pferde von der besonderen Lehrstunde.

Und obwohl sich nach den Anstrengungen schon ein gewaltiger Muskelkater ankündigte, freuen sich viele auf die Fortsetzung der Arbeit im Sommer.


Th. Heringer


zurück zur Übersicht