Kinderhilfe vertreten bei der TSG Friesenheim


Pünktlich zur neuen Imagekampagne der Handballer der TSG Friesenheim war auch die Kinderhilfe dabei – beim 2.-Bundesliga-Heimspiel der „Eulen“ am Samstag, den 27.12.2008 gegen Bittenfeld hatte unser Verein einen Informationsstand aufgebaut und informierte die Zuschauer über das Therapeutische Reiten.
Initiiert wurde das Projekt von Wolfgang Corbie, einerseits Physiotherapeut und Betreuer bei den Handballern, andererseits Vater von Anuk, die bei der Kinderhilfe in der Voltigier-Stunde von Maike Schall jede Woche den Reiterhof besucht.
Die Standbetreuung übernahmen an diesem Abend Ruth Bellmann, Hannah Früh, Maike Schall und Thomas Heringer.
Wir haben einige Spenden ein- und auch neue Präsentations-Ideen von verschiedenen Zuschauern aufgenommen –wir möchten gerne die Zusammenarbeit mit den Handballern fortsetzen und bei einem der nächsten Heimspiele der Eulen (siehe www.Die-Eulen.de) Hufeisen-Werfen oder ähnlich attraktive Spiele anbieten, um die Zuschauer anzulocken und Spenden zu sammeln.

Darum an dieser Stelle ein Aufruf in eigener Sache: Wer hat ein großes Glücksrad aus Holz und kann uns das ausleihen? Bitte melden Sie sich unter reiterhof-kinderhilfe@web.de oder sprechen Sie uns einfach auf dem Hof an!
Danke sehr!

Zuletzt möchten wir uns bei Herrn Corbie und allen Handballern bedanken – wir wurden sehr offen, freundlich, quasi wie Familienmitglieder aufgenommen an diesem Abend – Herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal!

Thomas Heringer



Stand der Kinderhilfe bei der TSG FRiesenheim (Ruth Bellmann und Hannah Früh)



zurück zur Übersicht