So sehen Arbeitsstunden aus!


Ein herzliches Dankeschön geht an Frau und Herr Simson! Die Eltern von Voltigiermädchen Lisa nahmen sich nämlich an ihrem freien Samstag über 3 Stunden Zeit und haben ganz fachmännisch die Dornenhecke entlang der Reithalle geschnitten – wunderbar, vielen Dank!

Oder Herr Petermann. Der hat sich was ganz Langwieriges vorgenommen und schon durchgeführt:
In 25 Arbeitsstunden (!!!) hat er alle Heizkörper im Reiterstübchen gestrichen, ganz professionell. Vielen herzlichen Dank dafür!

Der Verein Kinderhilfe ist auf Sie und ihre Arbeitskraft angewiesen – und die Arbeitszeit pro Jahr beträgt bei der Kinderhilfe tatsächlich nur drei Stunden (ja, drei, das ist kein Druckfehler!).
Arbeit gibt es genug: Mithilfe beim Sommerfest, beim Martinsumzug, bei der Weihnachtsfeier, Streichen von Türen, Wänden, Sprungstangen, Kuvertieren von Hofzeitungen oder Einladungen vor der Weihnachtsfeier, Pflege des Reiterhofes, Unkrautjäten oder Hecke schneiden, Abtransport von Grünabfällen und und und …

Kommen Sie auf uns zu, sprechen Sie uns an – entweder Frau Erber im Kinderhilfebüro oder einen der Vorstände!

Helfen Sie mit ihren drei Stunden Arbeitskraft dem Reiterhof der Kinderhilfe, damit er der angenehme Ort der Therapie und Freizeit bleiben kann, der er für so viele Menschen derzeit ist. Danke schön!

Thomas Heringer



Frau und Herr Simson bei Ihrem Arbeitseinsatz.



zurück zur Übersicht