Information für Reiter und Voltigierer

Aktuelle Geschäftsbedingungen für Reiten und Voltigieren auf dem Reiterhof der Kinderhilfe e.V., Stand Oktober 2015


  1. Alle Reiter und Voltigierer müssen nach den ersten drei Probestunden Mitglied im Verein Kinderhilfe e.V. werden, Mitgliedsformulare ggf. anfordern.

  2. Die Mitgliedschaft im Verein Kinderhilfe e.V. ist eine Familienmitgliedschaft. Kinder über 18 Jahre müssen erst dann selbst Mitglied werden, wenn sie Schule, Ausbildung bzw. Studium abgeschlossen haben.

  3. Der Mitgliedsbeitrag und die Jahrespauschalen werden zum 1. März mittels SEPA-Lastschrift-Verfahren eingezogen. Als Geschäftsjahr gilt das Kalenderjahr. Tritt ein Mitglied nach dem 1. Quartal bei, ist der erste Mitgliedsbeitrag bzw. die Jahrespauschale binnen zwei Wochen zu entrichten.Kosten für Reiten und Voltigieren

    1. Reit- und Longenkarten sind im Büro der Kinderhilfe e.V. oder direkt bei den Übungsleitern erhältlich.

    2. Wenn Reitstunden nicht einen Tag vorher abgesagt wurden, ist bei Abrechnung über Reitkarte die Reitstunde zu bezahlen. Absagen bitte während der Bürozeiten Montag – Donnerstag zwischen 08.00 Uhr und 12:00 Uhr oder außerhalb der Bürozeiten auf den Anrufbeantworter unter der Tel.-Nr.: 06 21-67 89 93 oder als Fax unter der Nummer: 06 21-62 97 912 oder als e-mail.

    3. Der Reitplatz kann bei Abrechnung über Reitkarte von beiden Seiten mit Kündigungsfrist von zwei Wochen schriftlich ohne Angaben von Gründen gekündigt werden. Jahrespauschalen im Reiten und Voltigieren können nur zum Jahresende mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Die Quartalspauschalen können mit 4-wöchiger Kündigungsfrist zum Quartalsende ausschließlich schriftlich gekündigt werden. Auch Änderungen bezüglich der Zahlungsmodalitäten sind nur schriftlich möglich.

    4. Der Austritt aus dem Verein Kinderhilfe e.V. ist nur zum Jahresende möglich und ist schriftlich bis spätestens 1. Dezember zu erklären.

    5. Reit- und Longenkarten sind ab Kaufdatum 1 Jahr gültig. Nicht abgerittene Stunden werden nicht erstattet.

    6. Vor Beginn des Reit- und Voltigierunterrichts ist bei Menschen mit Behinderung eine ärztliche Verordnung oder eine Bescheinigung des behandelnden Arztes abzugeben, dass gegen das geplante Reiten bzw. Voltigieren keine Bedenken bestehen.

    7. Die Nutzung der Sozialräume, insbesondere der Toiletten, ist ordentlich zu betreiben. Vor allem bitten wir Sie, Ihren Müll nicht bei uns zu entsorgen und die Einrichtung pfleglich zu behandeln. Der Reiterhof ist kein Spielplatz für mitgebrachte Kinder. Bitte verhalten Sie sich auf der Rampe und in der Halle sehr ruhig, benutzen Sie lieber den Aufenthaltsraum, die Unfallgefahr ist sonst zu groß.

    8. Das Mitbringen fremder Personen (außer von Angehörigen) zum Zusehen ist mit uns abzusprechen. Die Parkplätze direkt vor den Therapieräumen sind für schwer gehbehinderte und rollstuhlfahrende Patienten und Gäste gedacht, mobile Patienten und Gäste bitten wir, gegenüber oder auf dem Parkplatz der Firma „Dehner“ zu parken.

    9. Bitte halten Sie auf unseren Zufahrtswegen unbedingt Schrittgeschwindigkeit ein!

    10. Das Rauchverbot besteht auf der gesamten Anlage!

    11. Alle aktiven Mitglieder ohne Indikation sind verpflichtet, drei Arbeitsstunden jährlich abzuleisten.






Der Verein Kinderhilfe ist ein vom Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten anerkanntes Therapiezentrum mit den drei Bereichen Hippotherapie, Heilpädagogisches Voltigieren und Reiten als Sport für Menschen mit Behinderung. Unsere Lizenz (mit offiziellem Siegel bis 2017) finden Sie als großes Schild an der Eingangstür zum Reiterstübchen.

Der Reiterhof der Kinderhilfe wird im Auftrag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN regelmäßig vom Landesverband der Reit- und Fahrvereine Rheinland-Pfalz e.V. auf artgerechte Pferdehaltung hin überprüft und besitzt das amtliche Gütesiegel für fachgerechte Pferdehaltung. Dieses Gütezeichen (mit Siegel bis 2019) finden sie ebenfalls neben der Eingangstür.